Unsere AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen
(Die nachstehenden AGB enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.)

    Geltungsbereich
    Vertragspartner
    Angebot und Vertragsschluss
    Widerrufsrecht für Verbraucher
    Kostentragungsvereinbarung
    Preise und Versandkosten
    Lieferung
    Zahlung
    Eigentumsvorbehalt
    Gewährleistung
    Speicherung des Vertragstextes


1. Geltungsbereich

Für alle Lieferungen von Hornschu Online Shop, Porzellanhaus Hornschu GmbH, Oberste Gasse 3-7, 34117 Kassel (nachfolgend: Hornschu Online Shop) an Verbraucher (§ 13 BGB) gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).
Vertragssprache ist deutsch.
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.


2. Vertragspartner

Der Kaufvertrag kommt zustande mit: Hornschu Online Shop – Porzellanhaus Hornschu GmbH – Oberste Gasse 3-7 in 34117 Kassel.
Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen von Montag bis Freitag zwischen 10 Uhr und 18 Uhr unter 0561 77 23 29,  sowie per E-Mail unter mail@hornschu-shop.de


3. Angebot und Vertragsschluss

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar.
Durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ / „zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab.
Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar.
Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von zwei Tagen annehmen.


4. Widerrufsrecht für Verbraucher

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen.

Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und
auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB
Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.
Der Widerruf ist zu richten an
Hornschu Online Shop
Porzellanhaus Hornschu GmbH
Oberste Gasse 3-7
34117 Kassel
Telefax: 0561 – 77 33 81
mail@hornschu-shop.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben.
Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten.
Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.
Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten Ware entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.
Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.
Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
Finanzierte Geschäfte?
Wenn Sie diesen Vertrag durch ein Darlehen finanzieren und ihn später widerrufen, sind Sie auch an den Darlehensvertrag nicht mehr gebunden, sofern beide Verträge eine wirtschaftliche Einheit bilden.
Dies ist insbesondere dann anzunehmen, wenn wir gleichzeitig Ihr Darlehensgeber sind oder wenn sich Ihr Darlehensgeber im Hinblick auf die Finanzierung unserer Mitwirkung bedient.
Wenn uns das Darlehen bei Wirksamwerden des Widerrufs oder bei der Rückgabe der Ware bereits zugeflossen ist, tritt Ihr Darlehensgeber im Verhältnis zu Ihnen hinsichtlich der Rechtsfolgen des Widerrufs oder der Rückgabe in unsere Rechte und Pflichten aus dem finanzierten Vertrag ein.
Letzteres gilt nicht, wenn der vorliegende Vertrag dem Erwerb von Finanzinstrumenten (z.B. von Wertpapieren, Devisen oder Derivaten) zum Gegenstand hat.?
Wollen Sie eine vertragliche Bindung so weitgehend wie möglich vermeiden, machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch und widerrufen Sie zudem den Darlehensvertrag, wenn Ihnen auch dafür ein Widerrufsrecht zusteht.
Ende der Widerrufsbelehrung

4.1 Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferungen von Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

4.2 Senden Sie die Ware bitte als versichertes Paket an uns zurück und bewahren Sie den Einlieferbeleg auf. Wir erstatten Ihnen auch gern auf Wunsch vorab die Portokosten, sofern diese nicht von Ihnen selbst zu tragen sind.

4.3 Bitte rufen Sie vor Rücksendung unter der Telefonnummer 0561-77 23 29 bei uns an, um die Rücksendung anzukündigen. Auf diese Weise ermöglichen Sie uns eine schnellstmögliche Zuordnung der Produkte.

4.4 Bitte beachten Sie, dass die in den Absätzen 4.2 bis 4.3 genannten Modalitäten nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts sind.


5. Kostentragung

Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.
Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei


6. Preise und Versandkosten

6.1  Die Auslieferung erfolgt binnen 5 Werktagen, bei der Zahlungsart Vorkasse binnen 5 Werktage nach Zahlungseingang.
Auf evtl. abweichende Lieferzeiten weisen wir per Mail oder auf der jeweiligen Produktseite hin. Wir beliefern keine Paket Stationen.

6.2 Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile und verstehen sich zzgl. Porto.?

6.3 Für die Lieferung innerhalb Deutschlands berechnen wir pauschal 5,00 Euro Versandkostenpauschale pro Bestellung.

Ab einem Bestellwert von 30 Euro liefern wir innerhalb Deutschland versandkostenfrei
(ausgenommen Lieferungen auf Inseln, hier fallen immer pauschal 14,95 Euro an).

Die Versandkosten werden Ihnen auf den Produktseiten, im Warenkorbsystem und auf der Bestellseite nochmals deutlich mitgeteilt.


7. Lieferung

7.1  Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, sind wir zu Teillieferungen auf unsere Kosten berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist.?

7.2 Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil wir mit diesem Produkt von unserem Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert werden, können wir vom Vertrag zurücktreten.
In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich informieren und Ihnen ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen.
Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder Sie keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünschen, werden wir Ihnen ggf. erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.


8. Zahlung

8.1 Die Zahlung erfolgt per Vorkasse.
8.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang. Der Rechnungsbetrag ist binnen 10 Tagen auf unser Konto zu überweisen.
8.3 Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.
8.4 Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.


9. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.


10. Gewährleistung
Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.
Bei allen während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist von zwei Jahren ab Lieferung auftretenden Mängeln haben Sie das gesetzliche Recht auf Nacherfüllung (nach Ihrer Wahl: Mangelbeseitigung oder Neulieferung) und - bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen - die gesetzlichen Rechte auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadensersatz.

11. Der Kunde bestätigt mit dem Absenden dieser Bestellung, dass er das zum Erwerb gesetzlich erforderliche Mindestalter erreicht hat. Der Kunde verpflichtet sich dafür Sorge zu tragen, dass nur er selbst oder einer von ihm bevollmächtigte, volljährige Person die Ware entgegennimmt.


12. Allgemeine Geschäftsbedingungen für Kurse in der 1. Kasseler Kochschule, der 1. Kasseler Grillakademie, der 1. Kasseler Weinschule und der 1. Kasseler Teeschule.

12.1 Die Teilnahme an einem Kochseminar oder Workshop erfolgt auf eigene Gefahr.
Das Risiko für Verletzungen, Schäden an Kleidungsstücken und sonstigen Sachen trägt der Kursteilnehmer.

12.2 Bei Kinderkochkursen haften die Eltern für Ihre Kinder. Auch hier gilt für die Teilnehmer die Teilnahme auf eigene Gefahr. Das Risiko für Verletzungen, Schäden an Kleidungsstücken und sonstigen Sachen trägt der Kursteilnehmer, bzw. sein Erziehungsberechtigter.

12.3 Der Kursteilnehmer verpflichtet sich eventuell vorhandene Allergien, gesundheitliche Einschränkungen, Krankheiten u.ä. die ihn und auch weitere Teilnehmer des Kurses gefährden oder gefährden könnten, vor Beginn des Kurses anzuzeigen.

12.4 Der Kursteilnehmer verzichtet gegenüber der Firma Porzellanhaus Hornschu GmbH und deren Mitarbeitern bzw. Beauftragten, auf sämtliche Ersatzansprüche, die im Zusammenhang mit dem Kochkurs/Weinkurs/Teekurs/Grillkurs und dem Zugang zu den entsprechenden Räumen und Anlagen entstehen können. Für Garderobe und Eigentum der Teilnehmer übernimmt die Hornschu GmbH keine Haftung.

12.5 Schäden, die der Teilnehmer in der Kochschule, im Porzellanhaus verursacht, müssen von diesem ersetzt werden. Bucht ein Teilnehmer für andere Teilnehmer (z.B. Komplettbuchung einer Firma, Geburtstagsfeier o. ä.), so haftet er für seine Gäste.

12.6 Die Anmeldung erfolgt schriftlich, per Telefon oder Vorort. E-mails werden nochmals bestätigt und gelten dann als gebucht. Nach der Anmeldung ist die Kursgebühr umgehend zu entrichten.

12.7 Ist der gewünschte Kurs bei Anmeldung bereits ausgebucht, wird der Teilnehmer informiert.

12.8 Anmeldungen zu Kursen nehmen wir direkt in unserem Hause (Montags bis Freitags von 10:00 – 19:00 Uhr, Samstags von 10:00 – 16:00 Uhr) telefonisch, per Fax oder direkt per Internet auf unseren Anmeldeformular (Infoseite an jedem Termineintrag) entgegen.                                 

12.9 Die Firma Porzellanhaus Hornschu GmbH behält sich vor, Termine für Kurse bei zu geringer Teilnahme, Verhinderung des Koches (z.B. Krankheit) oder nach Ermessen auch kurzfristig ganz abzusagen.

12.10 Die Teilnehmer erhalten über den geleisteten Betrag eine Gutschrift, der zu einem anderen Zeitpunkt eingelöst werden kann. Barauszahlungen oder Rücküberweisungen sind auf Wunsch möglich.

12.11 Sonstige Ansprüche der Kursteilnehmer, wegen Absage von Kursen, sind ausdrücklich ausgeschlossen.

12.12 Bei vorzeitigem Rücktritt des Teilnehmers von einem gebuchten Kurs, sind folgende Gebühren zu zahlen:
12.12.1 Bei Absage 7 Tage vor Kursbeginn 100% der Kursgebühr.
12.12.2 Bei Absage mehr als 7 Tage vor Kursbeginn erhält der Teilnehmer einen Gutschein über den vollen gezahlten Betrag.
            Eine Barauszahlung oder Rücküberweisung ist ausgeschlossen.

12.13. Bei Rücktritt von einem Kurs ohne Abmeldung, bzw. bei Nichterscheinen zu einem gebuchten Kurs, ist der gesamte Kursbeitrag fällig. Bei Verhinderung kann selbstverständlich eine andere Person als Teilnehmer einspringen.

12.14. Eine Barauszahlung eines Gutscheines ist nicht möglich, kann jedoch im Porzellan- und Küchenhaus Hornschu für Ware eingelöst werden.

12.15. Kochabokurse können nur mit Kochabokursen verrechnet werden. In diesem speziellen Fall ist eine Verrechnung mit Ware ausgeschlossen. Das Kochabo ist nicht über den online-shop buchbar. Hier benötigen wir eine seperate E-Mail.

13. Nach geltendem Recht sind wir verpflichtet, die Verbraucher auf die Existenz der Europäischen Online-Streitbeilegungs-Plattform hinzuweisen, die für die Beilegung von Streitigkeiten genutzt werden kann, ohne dass ein Gericht eingeschaltet werden muss. Für die Einrichtung der Plattform ist die Europäische Kommission zuständig. Sie finden die Europäische Online-Streitbeilegungs-Plattform hier: http://ec.europa.eu/odr


Warenkorb

0 Artikel » 0,00 €